Edelsteine Bedeutung

Bedeutung Hämatit - Wirkung und Eigenschaften des Edelsteins

haematitDem Hämatit werden viele gute Eigenschaften zugesprochen, so hilft er dabei die Eisenaufnahme zu fördern und die Bildung von Hämoglobin im Blut. Der Hämatit hilft auch um die Sauerstoffaufnahme zu verbessern. Allgemein heißt dies, dass der Hämatit dabei hilft fitter und vitaler zu sein.

Der Hämatit ist ein Wasserstein und als dieser werden ihm neben der Vitalität auch noch Frische, Mut, Lebendigkeit und Ausdauer als besondere Fähigkeiten zugesprochen. Der Wasserstein reinigt die Aura des Menschen, der ihn trägt und sorgt dabei zusätzlich für eine sichere Erdung. Aus dieser Bedeutung heraus resultieren die anderen Eigenschaften, wie Vitalität und Mut. Dies alles zusammen lässt den Träger mehr Lebensfreude empfinden und wird mit Stress und großen Herausforderungen viel leichter fertig. Die Volksmedizin setzt den Hämatit schon lange ein um Blutarmut und Verletzungen zu behandeln. Allgemein wird dem Hämatit eine mittelstarke Wirkungsweise zugesprochen.

Der Hämatit hat eine anthrazitgraue bis metallisch glänzende Farbe. In seiner Rohfassung ist er allerdings noch rotbraun bis grauschwarz. Sein Vorkommen ist vor allem in Russland, den USA und in Brasilien.

Geschichte des Hämatits

Bereits im alten Ägypten wurde der Hämatit als Edelstein mit besonderen Kräften eingesetzt. Zu dieser Zeit wurde er besonders als Friedensstein verwendet. Er wurde Toten unter den Kopf gelegt, um ihnen so den Weg ins Jenseits zu erleichtern. Im Laufe der Jahre erhielt der Hämatit den Namen „Blutstein“. Dieser eher unschöne Name ist auf das rot zurückzuführen, welches sich an den Händen absetzt nach dem der Stein bearbeitet wurde. Die Edelsteinschleifer hatten stets blutrote Finger nach einem Arbeitstag. Im alten Babylon half der Stein Menschen einen Prozess zu gewinnen. Im Orient sollte er hübsche junge Mädchen vor dem bösen Blick schützen. Im Traum soll der Stein vor möglichen Gefahren warnen, die auf einen zukommen.

Wirkungen und Anwendung des Hämatits

Die Wirkungsweisen des Hämatits lassen sich in Psychische und in Körperliche Wirkungen unterteilen.

Psychische Wirkung: Er fördert die Vitalität, Mut und Lebensfreude. Auch die Willenskraft und die Tatkraft des Trägers werden positiv gefördert. Er lässt den Träger besser durchschlafen, da er böse Gedanken verbannt und positive bestärkt. Seelischer Stress wird besser abgebaut und löst Spannungen und Verkrampfungen, die zu innere Unruhe und Schlaflosigkeit führen können.

Körperliche Wirkung: Der Hämatit wirkt sich positiv auf den Kreislauf aus, hilft beim Zell- und Blutaufbau, reinigt das Blut, fördert die Eisenaufnahme und lässt Wunden schneller heilen. Der Edelstein schützt das Blut vor Krankheiten, so soll er sogar bei Leukämie helfen. Blutergüsse klingen schneller ab und auch der Blutdruck wird positiv beeinflusst. Frauen berichten von einer positiven Auswirkung bei Menstruationsbeschwerden. Auch bei Krampfadern und Gefäßverengungen hilft der Hämatit.

Anwendung: Der Hämatit wird oft als Schmuckstück in Form einer Halskette getragen oder er wird über Nacht unter das Kopfkissen gelegt. Das Heilwasser des Hämatits hilft, wenn man es trinkt, gegen Eisenmangel und gegen Frauenbeschwerden. Wer sich an z.B. einer Tischkante kräftig stößt sollte sofort einen Hämatit auf die Stelle legen, so dass ein Bluterguss gar nicht erst entstehen kann. Auch Blutern wird empfohlen immer einen Hämatit dabei zu haben, um ihn bei Verletzungen sofort auf die Wunde legen zu können.