Edelsteine Bedeutung

Edelstein Andenopal Bedeutung

adenopal

Der Andenopal stammt, wie sein Name schon verrät, aus den Anden von Peru, besitzt eine Härte von 6 bis 7 und gehört in die Familie der opalen Quarze. Er tritt in den Farben rosa, blau-grün, braun und weiß auf, wobei den unterschiedlich gefärbten Steinen auch unterschiedliche Eigenschaften zugesprochen werden.

Schon bei den Inkas und Azteken hatte der Stein eine besondere Bedeutung: ein Auge der Götter, das von ihnen, als sie die Erde verlassen haben, zurückgelassen wurde. Aus der Sicht dieser alten Stämme war er ein Hoffnungsstein, der in Kriegszeiten daran erinnerte, dass Menschen, Tiere und Natur in Harmonie zusammen gehören. Noch heute gilt dieser Stein in Peru als Schutz- und Heilstein und wird traditionell als Schmuck getragen.

Vor allem der rosa Andenopal soll depressive Stimmungen und Ängste vertreiben. Hinzu kommt, dass er die echte Liebe fördert, aber er verstärkt zusätzlich auch noch das Verlangen nach Erotik und Sexualität. Er verleiht Spontanität und Lebensfreude und hilft einem dadurch den Alltag gut gelaunt und somit besser zu überstehen. Die körperliche Wirkung äußert sich in einer verbesserten Funktion der Enzyme, hilft aber auch bei der Vorbeugung von Wurmbefall, Milben und Virusinfektionen. Allgemein ist er als Heilstein des Verdauungssystems bekannt. So lindert er unter anderem Entzündungen und Beschwerden im Magenbereich, fördert den Stoffwechsel und stärkt die Leber, vor allem wenn diese durch Gifte und Alkohol geschädigt ist.

Der grün-blaue bzw. grünliche Stein hingegen besitzt beruhigende Eigenschaften, löst Denkblockaden, stärkt das Gedächtnis und hilft vor allem bei Prüfungen die Ruhe zu bewahren beziehungsweise wieder zu finden. Auch auf den Körper hat er durchaus positive Wirkung. Er wird häufig bei Lungenbeschwerden eingesetzt, da er allergische Reaktionen der Lunge und der Bronchien lindert. Allgemein kann man sagen, dass die Bereitschaft des Körpers auf etwas allergisch zu reagieren, gehemmt wird. Besonders gut wirkt er bei Allergenen wie zum Beispiel Tierhaaren, Umweltgiften und Staub

Der braun-weiße Andenopal vereint dabei die Eigenschaften des rosa und des grün-blauen Steins und wirkt außerdem verstärkend auf deren positiven Eigenschaften, wenn man sie zusammen verwendet.

Dem weißen Stein dagegen werden kaum spezielle positive Eigenschaften für den Menschen nachgesagt, aber er kann dazu verwendet werden, die negativen Energien, die sich in den anderen Andenopalen angesammelt haben, heraus zu saugen und diese so zu reinigen, ohne sie dabei entladen zu müssen.

Eigenschaften, die allen Andenopalen zugesagt werden, wären zum Beispiel die Stärkung eigener Talente und der Ausdrucksfähigkeit. Außerdem wird die innere Zufriedenheit verbessert und man reagiert ausgeglichener in Stresssituationen, aber auch in der Beziehung.

Die Steine sollten regelmäßig mit lauwarmen, klarem Wasser gesäubert und entladen werden. Nicht zu vergessen ist auch das regelmäßige Herausziehen der negativen Energien. Nach der Säuberung ist eine Aufladung im Bergkristall-Trommelsteinchen zu empfehlen, um ein fortbestehen der positiven Eigenschaften sicher zu stellen.

Getragen werden sollten die Steine immer mit Hautkontakt, zum Beispiel als Kette, Anhänger oder Armband. Es besteht aber auch die Möglichkeit, sie als Handschmeichler zu verwenden. Vor allem beim grün-blauen Andenopal unterstützt dies die beruhigende Wirkung noch zusätzlich, da die Finger etwas zu tun haben und dies ebenfalls vom Stress ablenkt.