Edelsteine Bedeutung

Bedeutung Edelstein Amazonit

amazonit

Auch wenn die Indianer am Amazonas auch diese Edelsteine trugen, um Unheil von sich zu halten, so geht man bei seiner Namensgebung eher davon aus, dass Alexander von Humboldt als deutschen Naturforscher bei der Namensgebung mit beigetragen hat. Er unternahm Expeditionen in Südamerika auf der er bei einer solchen Expedition auf ein Dorf mit dem Namen Amazonen gestoßen ist. Dort wurde dieser Edelstein als Halsschmuck getragen. Vermutlich kommt auch daher der alternative Name Amazonenstein.

Bedeutung, Erscheinung und Wirkung von Amazonit

Der Amazonit ist ein Heilstein und ist farblich in einer dunklen bis hellgrünen Färbung einzuordnen. Diese Nuancen könne auch bis ins fast farblose gehen, aber auch eine etwas blaugrüne bis türkis variierende Färbung ist sehr wohl möglich. Strukturell kann man optisch Streifen wahrnehmen. Bei seiner Einordnung als Heilstein werden ihm besonders heilende Wirkungen bei Stoffwechselstörungen zugesprochen. Weiterhin kommt er nicht selten auch bei Entspannungen und krampflösenden Übungen bei Geburtsschmerzen oder auch bei Menstruationsbeschwerden zum Einsatz. Bei auftretenden Nackenbechwerden wird der Amazonit ebenfalls gern benutzt. Ein weites Betätigungsfeld ist auch im Rahmen von seelischen Störungen vorzufinden. So gleicht er Stimmungsschwankungen aus und hilft bei einer vorliegenden inneren Unruhe. Zur Aktivierung und Aufladung genügt es oft, den Amazonit in die Morgensonne zu legen.

Vorkommen und Mineralklasse von Amazonit

Nicht ganz unwesentlich zu wissen ist auch die Definition der Mineralklasse, da man bereits hier erkennen kann, welchem wichtigen Stellenwert ein Amazonit hat. Es ist ein Mineral mit Kupferanteilen, das in die Kali-Feldspat-Gruppe eingeordnet werden kann, und gehört zu den Gerüst Silikaten. Die Vorkommen sind vorwiegend in Südamerika, aber auch teilweise in Russland, Norwegen sowie in Namibia und in Teilen der USA. Mögliche Fälschungen sind bislang nicht bekannt, dies ist insofern wichtig, da man stets gewiss sein kann, wenn von einem Amazonit die Rede ist, dann handelt es sich auch um ein Original.

Organische Wirkung, energetische Eigenschaften, Anwendung und Bedeutung

Bei einem Heilstein sind besonders die organischen Wirkungen für seinen Einsatz sehr wichtig. Beim Amazonit wirken die Kräfte besonders auf die Bandscheiben und dem Unterleib. Aber auch Wirkungen auf das Gehirn sowie Atemwege prägen die Anwendungsgebiete. Nicht zu unterschätzen sind auch positive Wirkungen auf die Haut und das Herz. Dort sind Wirkungen besonders entspannend zu verzeichnen. Mit inbegriffen sind dabei auch Muskeln und Nerven sowie auch das Funktionsorgan die Schilddrüse.

Energetisch betrachtet schirmt der Amazonit die Aura ab und der Ätherkörper wird stabilisiert. Die astrologische Zuordnung vom Amazonit kann mehrfach definiert werden. Dabei werden Wassermann und Waage ihm zugeordnet, aber auch Krebs und Jungfrau. Im Rahmen der Chakra Zuordnung, bringt man den Amazonit in den Bereich von Herz als grün definiert und dem Hals als blau definiert. Bei der Anwendung kann man verschieden Wege gehen. So ist es durchaus möglich den Amazonit unter das Kopfkissen zu legen oder auf dem Körper direkt verbringen. Bei Eröffnungswehen sollte man ihn in der Hand halten. Selbstverständlich kann man ihn auch längere Zeit mit sich tragen, oder auch in Form von Wasser zu sich nehmen. Besonders gern wird er auch zur Meditation angewendet. Die Reinigung erfolgt auf einfachem Wege mittels Wasser. Mit Hämatit kann man den Amazonit entladen und wie anfangs bereits erwähnt in der Morgensonne wieder aufladen.