Edelsteine Bedeutung

Edelsteine Bedeutung

Interesse an Edelsteinen hat der Mensch schon seit der Steinzeit. Die seltenen Steine entstehen unter hohem Druck über Jahrtausende in der Erdkruste und bestehen aus Mineralien oder organischen Stoffen, die sich durch diesen Druck zu einem Stein zusammenschließen. Werden dabei noch andere Produkte aus der Umwelt eingelagert, erhalten die Edelsteine eine besondere Farbe und werden zu noch selteneren Exemplaren. Edelsteine haben je nach Art eine ganz eigene Bedeutung und sind daher auch in der Spiritualität wichtig.

Die Bedeutung eines Edelsteins ergibt sich aus seinen energetischen Schwingungen. Diese besitzt jeder der schönen Steine, doch nicht alle Edelsteine sind gleich. Im Laufe der Jahrhunderte haben sie unterschiedliche Entstehungsprozesse durchlaufen und Stoffe aus der Umgebung eingelagert, die ihnen ihr individuelles Aussehen verleihen. Dadurch sind die Schwingungen auch bei jedem Stein anders und er erhält eine ganz eigene Bedeutung. Manche Edelsteine eignen sich beispielsweise als Kraftsteine: Wenn man Angst hat oder durch eine schwere Phase kommen muss, kann man den Stein in die Hand nehmen und schöpft daraus neue Energie, um das Ereignis durchzustehen. Andere hingegen verbessern die allgemeine Lebensqualität oder bieten einen gewissen Schutz gegen Krankheiten.

Bereits in vielen antiken Kulturen hatten Edelsteine eine besondere Bedeutung. Auch damals schon unterteilte man die Steine nach dem Aussehen und setzte verschiedene Edelsteine für alle möglichen Zwecke ein. Manche Bedeutungen sind heute ganz anders, viele haben sich allerdings gar nicht gewandelt und sind auch heute noch gleich. Das Wissen um die Bedeutung der Steine stammt also aus lange vergangenen Zeiten und wurde bis heute überliefert, sodass wir die verschiedenen Edelsteine noch auf eine sehr ähnliche Weise einsetzen.

Einen Edelstein mit besonderer Bedeutung kann man als Glücksbringer einsetzen. Einige werden recht natürlich belassen und in eine Steinform geschnitten, aus anderen hat man Figuren gemacht. Diese Glücksbringer trägt man bei sich oder stellt sie an eine Stelle, an der man häufig ist, beispielsweise an den Schreibtisch oder neben das Bett. Man kann den Edelstein aber auch in der Tasche behalten und ihn immer dann in die Hand nehmen, wenn man das Gefühl hat, dass seine Bedeutung gerade wichtig ist. Durch die Nähe zum Körper entfalten sich die Effekte der Edelsteine natürlich optimal. Beliebt sind die außergewöhnlichen Einzelszücke aus der Erde seit jeher auch als Schmuckstücke: Sie sind nun einmal etwas Besonderes und werden vor allem von der Frauenwelt als solches geschätzt. Einen Edelstein mit besonderer Bedeutung kann man also auch als Halskette, Ring oder Armschmuck tragen. Wenn dadurch der Kontakt zur Haut hergestellt wird, ist das natürlich umso besser, denn so kann der Edelstein in direkter Verbindung zum Körper stehen und dabei noch schön aussehen.

rankingcloud